Home » EU-LIFE BOVAR (Amphibien) » Biotoppflege » Arbeitseinsatz im Biotop Ochtersum


Hier finden Sie uns:

Schulbiologiezentrum Hildesheim
Am Wildgatter 60
31139 Hildesheim
Tel.: 05121-264911
Email: info@schulbiologiezentrum.de

Spendenkonto:

Trägerverein Biologischer Schulgarten e.V
IBAN: DE21 2595 0130 0000 0436 72

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Impressum

Jetzt ist Frühling im Schulbiologiezentrum.

Lilienblüte Mitte Mai

Arbeitseinsatz im Biotop Ochtersum

Ende Oktober 2023 fand seit längerer Zeit wieder ein kleiner Arbeitseinsatz mit freiwilligen HelferInnen im Projektgebiet Ochtersum statt. Bei den Freiwilligen handelt es sich um die sogenannten Biotoppflegepaten und -patinnen, die sich privat für den Amphibienschutz interessieren und gerne dazu beitragen möchten. Trotz anfänglichen Regens versammelten sich immerhin sechs motivierte Menschen, um sich teils erstmal kennenzulernen und über das vergangene Jahr im Biotop auszutauschen sowie körperlich aktiv zu werden.

Groß und Klein packen mit an (Foto: Pia Ott)
Gesäuberter Schachtring (Foto: Pia Ott)           

Hauptaufgabe des zweistündigen Arbeitseinsatzes war es dann, die Schachtringe winterfest zu machen. Hierbei handelt es sich um Betonbecken, die letztes Jahr im Rahmen von LIFE BOVAR im Biotop ausgebracht wurden, um bei anhaltender Trockenheit einen Ersatz für die natürlichen Laichgewässer der Gelbbauchunke zu bieten. Die Maßnahme war bereits dieses Jahr von großem Erfolg gekrönt: Seit mindestens vier Jahren konnten erstmalig wieder Laich und Kaulquappen von den Unken in Ochtersum nachgewiesen werden. Da sich zum Ende der Saison Schlamm und Blätter in den Schachtringen angesammelt hatten, sollten diese vor dem ersten Frost gesäubert werden, um für das nächste Jahr wieder einsatzbereit zu sein.

Außerdem wurden die 3D-gedruckten Ton-Überhänge des Designers Laurin Kilbert eingelagert, die extra für die Schachtringe entwickelt wurden und als Versteckstrukturen für die Gelbbauchunken vorgesehen sind.

Die Biotopflegepatenschaften laufen seit 2022 und sollen zukünftig ausgeweitet werden. Im besten Fall kann damit gewährleistet werden, dass im Sinne von „After LIFE“ auch nach Ende der Projektlaufzeit noch Management-Maßnahmen mit Freiwilligen im Biotop realisiert werden können.

Unke im 3D-Versteck (Foto: Laurin Kilbert)
Ein zufriedener Helfer (Foto: Pia Ott)

Freie Termine für Schulen (grün markiert):


« März 2024 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1* Grundschulen und Sek I um 8:00
2 3
4 5* Grundschulen und Sek I um 8:00
6 7 8* Grundschulen und Sek I um 8:00
9 10
11 12* Grundschulen und Sek I um 8:00
13 14 15* Grundschulen und Sek I um 8:00
16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Anmelden