Hier finden Sie uns:

Schulbiologiezentrum Hildesheim
Am Wildgatter 60
31139 Hildesheim
Tel.: 05121-264911
Email: info@schulbiologiezentrum.de

Spendenkonto:

Trägerverein Biologischer Schulgarten e.V
IBAN: DE21 2595 0130 0000 0436 72

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Impressum

Jetzt ist Frühling im Schulbiologiezentrum.

Lilienblüte Mitte Mai

Ein Regentag

Es regnet und das Wasser ist hochwillkommen, denn obwohl es im letzten halben Jahr mehr als im Durchschnitt geregnet hat, ist das Grundwasser nicht wieder vollständig aufgefüllt.

Durch den Regen sind die Oberflächen der Teiche und Tümpel ganz blank geputzt und erlauben, anders als in den letzten Wochen, auch die Sicht in die Tiefe.

Die Wassertropfen bieten schöne Details auf den Blättern und Blüten und lassen feine Strukturen, wie den Lotos-Effekt, erahnen. Feinste Oberflächendetails verhindern die Benetzung und das Wasser sammelt sich in Tropfen.

Spätfrühling

Jetzt, Mitte Mai, beginnt schon der Übergang zum Frühsommer. Die Obstblüte ist vorbei, jetzt kommt noch der Holunder, aus dessen Blüten sich wahlweise eine Art Sekt oder Pfannkuchen bereiten lassen. Die Wilde Möhre blüht, das im Hintergrund des Fotos sichtbare Gebäude, wird bald der Vergangenheit angehören. Auch die Hundsrose blüht,

Die Wasserbewohner genießen den Sonnenschein und die Wärme, dazu auch die Deckung, die das hohe Schilf mit den eingestreuten Lilien bietet.

Im Garten sind die ersten Pflanzen in der Blüte, das Getreide schon gut gewachsen. Die Buchsbaumhecke ist dem Buchsbaumzünsler bzw. dessen Raupen, einem ostasiatischen Kleinschmetterling der sich seit etwa 20 Jahren als invasive Art in Europa ausbreitet, zum Opfer gefallen.

Der Mai hat was zu bieten

Kinder betrachten eine Schaubeute

Heute waren sowohl eine Kita-Gruppe, als auch eine von der Postcode-Lotterie geförderte Bienengruppe auf dem Gelände. Das schöne Wetter und das üppige Grün sorgten für glückliche Gesichter.

Die Kinder konnten in voller Imkermontur die Schaubeute betrachten und die Temperatur fühlen, die die Honigbienen im Inneren des Bienenstocks aufrecht erhalten.

Die Kita-Gruppe übte sich unter Anderem im Keschern im Teich. Dabei wurde Wert darauf gelegt, die gefangenen Tiere vorsichtig zu behandeln und unverletzt wieder in das Gewässer zurück zu setzen.

Als die Gruppen wieder weg waren, nutzte eine Honigbienenkönigin die Gelegenheit und flog mit einem Teil ihrer Arbeiterinnenbienen davon. Es ergab sich ein schönes Bild des neuen Schwarms an einem Baum voller Blüten

Der Frühling schreitet kräftig voran. Der Bärlauch ist schon fast verblüht und die Pfingstrosen entfalten sich, die Ameisen helfen der Pfingstrose dabei gerne, in dem sie sich den Zucker holen, der die Nähte der Knopsen verklebt.

Freie Termine für Schulen (grün markiert):


« Mai 2024 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Anmelden